Zeitleiste Quaker

Produkte allein lösen keine Probleme. Menschen hingegen schon. Im Mittelpunkt aller Bemühungen von Quaker steht das aufrichtige Bedürfnis, dem Geschäft unserer Kunden zu einem immer stärkeren Wachstum zu verhelfen, indem wir ihre Verfahren effizienter, nachhaltig und konkurrenzfähig machen. Das ist es, was unsere Marke auszeichnet und uns von unseren Mitbewerbern unterscheidet. Bei Quaker wissen wir, was zählt. Es geht um die inneren Werte.

Klicken Sie auf die Punkte auf der Zeitleiste, um die bewegte Geschichte von Quaker kennen zu lernen und zu erfahren, was wir in den letzten Jahren erreicht haben.

1918

1918

11. November 1918 – Die QUAKER OIL PRODUCTS CORPORATION wird gegründet, und ihr Unternehmenszweck besteht in der Herstellung und dem Verkauf von Ölprodukten, hauptsächlich für die Schmierung und die Textilindustrie.

1920er Jahre

Normaler Geschäftsbetrieb.

1930er Jahre

1930

20. Oktober 1930 – Quaker strukturiert den Betrieb um und ändert den Namen in QUAKER CHEMICAL PRODUCTS CORPORATION. Das Unternehmen wählt seinen Firmensitz im US-Bundesstaat Pennsylvania Inzwischen erweiterte Quaker seine Angebotspalette mit Produkten für die metallverarbeitende Industrie.

1940er Jahre

1947

Quaker steigt in die Stahlbranche ein.

1950er Jahre

Normaler Geschäftsbetrieb.

1960er Jahre

1961

Quaker richtet seine erste europäische Niederlassung in den Niederlanden ein. Quaker Chemical (Holland) N.V. Uithoorn erzeugt und vermarktet Produkte von Quaker und liefert den Unternehmen der EWG zuverlässige technische Dienstleistungen.

1962

August 1962 – Die QUAKER CHEMICAL PRODUCTS CORPORATION ändert ihren Namen in QUAKER CHEMICAL CORPORATION, um ihn besser ihrer Unternehmenstätigkeit anzupassen, die Verfahrenstechnik und Prozessdienstleistungen umfasst, wie auch Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von industriellen Spezialchemie-Produkten.

1964

Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in Australien – Quaker Chemical (Australasien) Pty. Limited.

1967

Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in Japan – Nippon Quaker Chemical, Ltd.

1968

Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in Mexiko – TecniQuimia Mexicana S.A. de C.V.

1970er Jahre

1972

3. Mai 1972 – Quaker ergänzt ihren Börsengang (Initial Public Offering – IPO), indem sie Aktien des Unternehmens ausgibt, die zum ersten Mal der Öffentlichkeit angeboten werden.

Mitte 1970

Quaker Chemical führt die innovative Linie QUINTOLUBRIC® mit Polyolester-Flüssigkeiten ein. QUINTOLUBRIC® ist eine kostengünstige Alternative zu den Phosphat-Ester-Flüssigkeiten. Diese ersten Polyolester-Flüssigkeiten entwickelten sich zu den heutigen Flüssigkeiten QUINTOLUBRIC® 888 Series. QUINTOLUBRIC® 888-46 und QUINTOLUBRIC® 888-68 sind nun Industrienormen, die Leistungsvorteile gegenüber anderen Polyolester-Produkten bieten und werden von den Pumpenherstellern der ganzen Welt aufgrund ihrer Qualität und Zuverlässigkeit geschätzt.

1978

Juni 1978 – Quaker erwirbt ihr erstes großes Unternehmen in den USA – Selby, Battersby & Co, einen Hersteller von Bodensystemen für industrielle und gewerbliche Gebäude sowie Verwaltungsbauten wie auch Dichtungsmaterialien für den Marine-Bereich.

1980er Jahre

1987

Quaker steigt mit der Übernahme von AC Products Inc. in Kalifornien in die Beschichtungsbranche der Luftfahrt ein.

1990er Jahre

1992

März 1992 – Quaker erwirbt die restlichen 50% der Beteiligung an Quaker Quimica Espanola S.A.

1993

Quaker kauft ein Unternehmen in Frankreich und erweitert ihr Metallverarbeitungsgeschäft.
Quaker steigt in den brasilianischen Markt ein.

1993

Quaker feiert das 75-jährige Firmenjubiläum.

1995

Quaker erwirbt 90% der Beteiligung an Celumi Ltda, einem Lieferanten von chemischen Spezialchemie-Produkten für die metallverarbeitende Industrie.

1995

Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in China – Wuxi Quaker Chemical Company Limited.

1996

Juli 1996 – Quaker kündigt die Ausmusterung ihrer Produktionsanlage in Conshohocken PA, USA, für das Ende des Jahres an. Die Fertigungsvorgänge wurden mit dem Produktionsbetrieb in Detroit, Michigan, verbunden.

1996

August 1996 – Quaker beantragt die Zulassung ihrer Stammaktien, um sie beim New Yorker Stock Börsenhandel („NYSE”) unter dem Börsenkürzel KWR zu handeln. Die ersten 100 Aktien werden am 23. August 1996 an der NYSE gehandelt.

1997

Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in Indien – Quaker Chemical India Limited.

1998

Quaker gründet mit Mehrheitsbeteiligung ein Gemeinschaftsunternehmen mit Siderquimica Ltda, einem führenden Lieferanten von Prozess-Chemikalien für die brasilianische Industrie.

2000er Jahre

2001

Januar 2001 – Quaker Chemical gründet ein Gemeinschaftsunternehmen mit Quima International LLC, um Q2 Technologies LLC aufzubauen. Q2 Technologies ist auf H2S-Kontrolle spezialisiert und verfügt über patentgeschützte Technologien.

2002

Februar 2002 – Quaker erwirbt das Geschäft und die Wirtschaftsgüter von United Lubricants Corporation, einem nordamerikanischen Hersteller und Vertreiber von spezifischen Schmierstoffprodukten und chemischen Management-Dienstleistungen für die Stahlindustrie mit Sitz in Middetown, Ohio – USA.

2002

April 2002 – Quaker erwirbt Epmar Corporation, einen Hersteller von Polymerbeschichtungen, Dichtmassen, Klebstoffen und verschiedenen anderen Verbindungen einschließlich der Polymertechnologien, die in direktem Zusammenhang mit dem Beschichtungsgeschäft von Quaker in Kalifornien stehen.

2002

29. April 2002 – Quakers neue weltweite Hauptgeschäftsstelle in Conshohocken, Pennsylvania – USA – wird eröffnet.

2002

Juli 2002 – Quaker erwirbt die Kapitalmehrheit an ihrer Niederlassung in Südafrika, Quaker Chemical South Africa (Pty) Ltd.

2003

Mai 2003 – Quaker kauft ein Reiniger-Sortiment, Nassdressiermittel und andere Produkte, die in der Stahlindustrie verwendet werden, von KS Chemie mit Sitz in Düsseldorf, Germany.

2003

Juli 2003 – Quaker übernimmt Eural S.r.l., ein Privatunternehmen, das eine Reihe von Spezialflüssigkeiten für die Metallverarbeitung – hauptsächlich des italienischen Markts – herstellt und seinen Sitz in Tradate, Italien, hat.

2003

Oktober 2003 – Quaker erwirbt die Wirtschaftsgüter des Stahl- und lebensmitteltechnischen Schmierstoff-Geschäfts von der Cincinnati-Vulcan Company.

2005

März 2005 – Quaker erwirbt die restliche Beteiligung in ihrem brasilianischen Gemeinschaftsunternehmen.

2005

Juli 2005 – Quaker gründet ein Gemeinschaftsunternehmen in Italien, Quaker Automotive Italia S.r.l., um sich ausschließlich auf den Aufbau ihrer Marktposition in der italienischen Automobilindustrie zu konzentrieren.

2006

November 2006 – Quaker erwirbt die restlichen 40% der Beteiligung an ihrem chinesischen Gemeinschaftsunternehmen. Das Unternehmen kündigt den Ausbau seiner Präsenz im Bereich der Herstellung, Forschung und Entwicklung in China und die Verlegung seiner regionalen Hauptgeschäftsstelle in eine neu eingegliederte Anlage in Qingpu, Shanghai, an.

2007

Mai 2007 – Die Firma Quaker kauft über ihre Niederlassung Q2 Technologies LLC das Chemiegeschäft für Ölfeldanalyse des Pionierforschungs- und Chemieunternehmens.

2008

Mai 2008 – Quaker kündigt die Erweiterung der Fertigungsstätte in ihrer Anlage in Middletown, Ohio, an, um die Produktionskapazität zu verdreifachen und die nordamerikanische Fertigung von Stahl, Reinigern und Hydraulikflüssigkeiten des Unternehmens Quaker zu zentralisieren. Die Expansion wird im Spätjahr 2009 abgeschlossen.

2010er Jahre

2010

SFHR Logo

Quaker l schließt eine Partnerschaft mit dem Team Sarah Fisher Hartman Racing („SFHR”), um neue Schmierfette zur Reduzierung des mechanischen Energieverlusts und zur Verlängerung der Lebensdauer von IndyCar-Lagern zu entwickeln.

2010

Juli 2010 – Quaker übernimmt D. A. Stuarts U.S. Geschäft für Aluminium-Kaltwalz-Öl von Houghton International, einschließlich des Vertriebsrechts für das Produkt-Portfolio auf internationaler Ebene. Quaker wird ein führender Akteur in der Aluminium-Kaltwalz-Branche der Vereinigten Staaten und beliefert einige der größten Walzwerke, Einzel- und Vielwalzen-Tandemstraßen und kombinierte Walzsysteme im Land.

2010

31. Dezember 2010 – Quaker übernimmt Summit Lubricants Inc., einen nordamerikanischen Hersteller und Vertreiber von Spezialschmierstoffen mit gewerblichen Betrieben und Fertigungsanlagen in Batavia, New York. Quaker wird führender Anbieter von Spezialfetten in den Vereinigten Staaten.

2011

Juli 2011 – Quaker erwirbt die restlichen 60% der Beteiligung an ihrer mexikanischen Tochtergesellschaft TecniQuimia Mexicana S.A. de C.V.

2010

Oktober 2011 – Quaker übernimmt G.W. Smith & Sons Inc., einen führenden Hersteller und Lieferanten von Druckguss-Schmiermitteln mit Sitz in Dayton, Ohio. G.W. Smiths geschützte Formulierungen von Druckguss- und Metallverarbeitungs-Schmierstoffen sowie Bearbeitungsflüssigkeiten. Quaker wird führender Anbieter von Druckguss-Schmiermitteln in den Vereinigten Staaten.

2010

Juli 2012 – Quaker übernimmt NP Coil Dexter Industries S.r.l., einen leitenden europäischen Hersteller und Lieferanten von Produkten für die Oberflächenbehandlung von Metallen mit Sitz in Gorgonzola, Italien. Die Produkte für die Metalloberflächenbehandlung von NP Coil Dexter umfassen Erzeugnisse für die Vorbehandlung der Metalloberfläche, die vor dem Lackieren oder anderen Feinbearbeitungsverfahren verwendet werden. Diese Produkte finden in der Stahlcoil-Branche und in den allgemeinen Industriezweigen Anwendung, darunter in den Bereichen Elektrogeräte, Automobilbau und Ausrüstungen.

2012

Quaker Logo

September 2012 – Quaker startet ihre neue integrierte Marketing-Kampagne „Was zählt, sind die inneren Werte”, die eine aktualisierte Markenidentität, ein Firmenzeichen und eine Tagline umfasst. Die Evolution von Quakers Markenidentität hebt den bedeutendsten und dauerhaftesten Wettbewerbsvorteil hervor: das Gestalten von Produkt- und Service-Lösungen für Kunden mithilfe von Innovation, Kompetenz und Erfahrung der Mitarbeiter.

2012

Dezember 2012 – Quaker geht eine strategische Partnerschaft mit QAdvantage ein – ein neues Vorhaben, das den Anforderungen der Industrie- und Fertigungskunden besser gerecht werden und die Vertreiber in Nordamerika unterstützen soll.

2013

Quaker lanciert eine neue Website, die den inspirierten, kundenorientierten Ansatz des Unternehmens widerspiegelt. Die neue Plattform vermittelt dem Besucher ein besseres Surferlebnis und stellt die wichtigsten Inhalte anhand der der Kundenpräferenzen von Quaker in den Vordergrund, sodass ein einfacher und schneller Zugriff auf Themen wie Produktinformation und Fallstudien ermöglicht wird.

2013

Januar 2013 – Quaker erwirbt ein Vertriebsnetz für chemische Ätzmasken in China, um ihre Position in Asien/ im Pazifischen Raum zu stärken.

2013

Mai 2013 – Quaker übernimmt ein Weißblechgeschäft, eine ergänzende Technologie für das bereits bestehende Produkt-Portfolio.

2014

April 2014 – Quaker lanciert CoolanTool™, die erste Industrie-App für Mobilfunkgeräte, die den Nutzern erlaubt, ihre Daten überall nur mithilfe eines Smartphones zu verwalten. Die App erleichtert die Überwachungsprozesse der Metallverarbeitungsflüssigkeiten und die Organisation der Daten und Ergebnisse auf mehrere Arten. Mit CoolanTool™ können die Nutzer die Leistung der Schneidflüssigkeit für die Metallverarbeitung in CNC-Maschinen erfassen und verfolgen.

2014

Juni 2014 – Quaker Chemical erwirbt die restlichen 49% der Beteiligung an ihrer australianischen Tochtergesellschaft Quaker Chemical (Australasien) Pty. Limited („QCA"). QCA verkauft Produkte von Quaker für die Branchen Metallverarbeitung, Stahl, Rohre und Schläuche, Bergbau und verfügt an mehreren Standorten in Australien über Tochtergesellschaften.

2014

15. August 2014 – Quaker Chemical akquiriert ECLI Products, LLC, einen Hersteller für Spezialschmierstoffe mit Hauptsitz in Aurora, Illinois. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Schmierstoffe für die Erstbefüllung bei OEM-Kunden und in zahlreichen Branchen tätig, darunter Automobil, Industrie, Luft-und Raumfahrt/Militär, Elektronik, Automation und Rohstoffe.

2014

3. November 2014 – Quaker Chemical akquiriert Binol AB, einen führenden Hersteller von biologischen Schmierstoffen, vorwiegend für die nordische Region. Binol entwickelt, produziert und vertreibt umweltfreundliche Produkte an Kunden mit hohem Qualitätsanspruch innerhalb zwei Hauptsegmenten: Metallbearbeitung, Forst- und Bauindustrie. Die Produkte werden hauptsächlich unter dem Markennamen (Binol® und BioSafe®) vermarktet.

2015

30. Juli 2015 – Quaker akquiriert Verkol S.A., einen führenden Hersteller und Vermarkter von Spezialschmierfetten und –schmierstoffen mit Firmensitz in Nordspanien. Verkol verkauft Produkte an industrielle Endkunden, insbesondere an die Stahlindustrie. Verkol wurde 1923 gegründet und ist seit 1972 am aktuellen Standort Bera, Nevarra tätig, wo auch der Hauptsitz mit Forschung & Entwicklung, sowie die Fertigung ist. Zudem befindet sich ein Vertriebsbüro in Madrid.